Veranstaltungen 2017

Allgemeine Hinweise

Anmeldungen zu den Veranstaltungen (wenn nicht anders angegeben):

Förderverein Natura Miriquidica e.V., Tel: 03735/6681251, mail: info(at)natura-miriquidica.de.

Schlechtes Wetter? Gibt es nicht! Auch bei Regen ziehen wir los. Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. Nur bei Gewitter werden wir improvisieren. Die Teilnahme erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.

Alle Veranstaltungen des Fördervereins Natura Miriquidica e.V. sind für Vereinsmitglieder sowie für Ehrenamtliche Naturschutzhelfer kostenfrei (Materialkosten werden berechnet). Alle Veranstaltungen des Naturschutzbundes Mittleres Erzgebirge e.V. sind für Vereinsmitglieder kostenfrei.

Naturforscherclub August – Expeditionsvorbereitungscamp II
Naturschutzgruppe

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V.

Treffpunkt: Freitag, 18.08.2017, 16.00 Uhr
Olbernhau, Bahnhof

mit Übernachtung, Ende am 20.08.2017, 19.30 Uhr in Olbernhau, Leitung: Babett Schreiter / Kay Meister
Die Expedition nach Karelien rückt näher und in Vorbereitung darauf möchten wir innerhalb einer Exkursion in den Nationalpark „Böhmische Schweiz“ das Boofen praktizieren. Von Bergsteigern wurde der Begriff "boofen" im Laufe der Jahre umgangssprachlich von "pofen" (schlafen) abgeleitet. Bei einer "Boofe" handelt es sich um eine Freiübernachtungsstelle für Bergsteiger und Kletterer. Auf unserer Wanderung werden wir solche Boofen suchen und uns natürlich auch mit der Flora und Fauna des Nationalparks näher beschäftigen. Freut Euch auf zwei erlebnisreiche Wandertage!

Erzgebirgischer Organismentag - mobil

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V. in Kooperation mit der Heinrich-von-Trebra-Oberschule Marienberg

Treffpunkt: Sonnabend, 09.09.2017, 10.00 bis 15.00 Uhr; Marienberg, Oberschule Heinrich von Trebra, Silberallee 20

Leitung: Kay Meister

Zum Tag der Offenen Tür an der Heinrich-von-Trebra-Oberschule Marienberg präsentiert der Förderverein Natura Miriquidica e.V. aktuelle Aspekte aus der Naturschutz- und Umweltbildungsarbeit an der Naturschutzstation Pobershau sowie am Haus der Kammbegegnungen in Rübenau. Außerdem können Sie sich über die Inhalte des Ganztagesangebotes „Naturforscher“ der Schule informieren. Als besondere Mitmachstation bieten wir das Pressen von Äpfeln in der großen Handpresse des Fördervereins und die Gewinnung von natürlichem Apfelsaft an. Bitte bringen Sie dazu Äpfel aus Ihrem Garten sowie Flaschen zur Abfüllung mit.

Teilnahme: kostenfrei

Naturforscherclub September – Der Hirschbrunft auf der Spur

Naturschutzgruppe für Vereinskinder ab 5. Klasse

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V.

Treffpunkt: Freitag, 15.09.2017, 17.00 Uhr
Marienberg OT Rübenau, Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3 mit Übernachtung, Ende am 16.09.2017, 12.00 Uhr in Rübenau
Leitung: Babett Schreiter / Kay Meister

Jedes Jahr bieten die Kammwälder das eindrucksvolle Schauspiel der Brautwerbung bei den Rothirschen. Im herbstlichen Erzgebirgswald - in der Zeit immer kürzer werdender Tage und kalter klarer Nächte - buhlen Rothirschbullen unter Rangkämpfen und mit durchdringendem Röhren um die Gunst der Hirschkühe. Nach unserem erfolglosen Versuch vom letzten Jahr wollen wir erneut unser Glück versuchen und hoffen das dieses Mal ein paar Brunftlaute zu vernehmen sind. Außerdem wollen wir Holunderbeeren sammeln gehen und daraus Saft pressen.Bitte wetterfeste, abnutzbare Kleidung, Spannbettlaken und Schlafsack mitbringen.

Natur-Feriencamp für Kinder und Jugendliche

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V.

Treffpunkt: Montag, 02.10.2017 bis Samstag, 07.10.2017, Marienberg OT Rübenau, Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3

Leitung: Babett Schreiter / Kay Meister

In der bunten Farbenpracht dieser Jahreszeit laden wir Dich herzlich in die leuchtende Herbstlandschaft des Erzgebirgskammes ein. Neben zahlreichen Aktivitäten im Freien warten auch viele spannende Experimente auf Dich. Geh mit uns auf Schatzsuche, nutze die schönen Bergwiesen Rübenaus zum Drachensteigen und lerne die Naturschönheiten des benachbarten Tschechien bei einer Exkursion kennen. Bei einer aufregenden Nachtwanderung und der Übernachtung in einer Waldhütte erlebst Du die erzgebirgische Tier- und Pflanzenwelt von einer ganz anderen, faszinierenden Seite.

Teilnahmebeitrag: 120,00 € inkl. Vollverpflegung, sämtliche Programmkosten, Sportgerätleihe & Betreuung

Naturschutzgruppe für Vereinskinder ab 6 Jahre

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V.

Treffpunkt: Samstag, 07.10.2017,13.00 Uhr, Marienberg OT Rübenau, Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3

Mit Übernachtung, Ende am 09.10.2016, 17.00 Uhr

Leitung: Babett Schreiter / Kay Meister

Unser Ökocamp „NATURFORSCHERCLUB XXL“ in den alljährlichen Herbstferien ist inzwischen zur Tradition geworden. Nachdem wir 2016 einen Teich neu gestaltet haben, werden wir auch dieses Jahr wieder die Vereinsfläche „Lernort der Arten-vielfalt“ in Rübenau mit Euch weiterentwickeln. Weiterhin ist ein Tag geplant, an dem wir gemeinsam Apfelsaft pressen. Außerdem nehmen wir uns die Zeit und werden während des Camps gezielt auf Eure naturwissenschaftlichen Interessen eingehen.

Teilnahmebeitrag: 10,00€. Wer die Möglichkeit hat, kann Streuobst mitbringen.

Bitte wetterfeste, abnutzbare Kleidung, Spannbettlaken und Schlafsack mitbringen.

Geschichten von lebenden Steinen

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V. mit der Erzgebirgischen Bergbauagentur Zöblitz

Treffpunkt: Sonnabend, 21.10.2017, 10.00 Uhr, Marienberg, OT Rübenau, Dorfplatz am ehemaligen Gasthof Weißer Hirsch

Leitung: Jens Weißbach & Kay Meister

Dauer: 3,5 - 4 Stunden, Strecke ca. 8 km im Töltschbachtal (CZ)

Pflanzen und Gesteine zeigen eine enge Beziehung. Die Vegetation (z.B. Flechten und Moose) ist in der Lage, auch schwere Steine zu zersprengen. Gleichzeitig liefert die chemische Zusammensetzung des Gesteins die Grundlage für das Wachstum der Pflanzen. Was verraten Steine über die Pflanzen und umgekehrt? Welche Rolle spielt dabei der Bergbau im Erzgebirge? Diese Frage wollen wir auf der Erkundungstour im wunderschönen Töltschbachtal um die ehemalige Siedlung "Gabrielahütten“ beantworten und manches Geheimnis über die wechselhafte Beziehung lüften.

Teilnahmebeitrag: 7,00 € incl. Wanderunterlagen. Verpflegung aus dem Rucksack bitte selbst mitbringen. Anmeldung notwendig. Festes Wanderschuhwerk und Ausweis erforderlich.

Naturerfahrungsnachmittag für Kinder von 3 bis 6 Jahren

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V.

Treffpunkt: Mittwoch, 25.10.2017, 16.00 bis 17.30 Uhr, Marienberg OT Pobershau, Naturschutzstation, Hinterer Grund 4a

Leitung: Babett Schreiter

Grundlagen für ein späteres Naturverständnis- und Interesse werden bereits im frühen Kindesalter gelegt. Wir möchten den Forschergeist und die Neugier der Kleinsten wecken und gehen auf eine spielerische Naturerkundung rund um die Naturschutz-station Pobershau. Im Herbstwald ist eine erstaunliche Farbenpracht im Wald zu sehen. Wir untersuchen den Wald in spielerisch-kreativer Form und versuchen die Farben des Herbstes einzufangen. Wie? Lasst Euch überraschen!

Teilnahmebeitrag: 4,00 € pro Kind, kostenlos für Vereinsmitglieder, Anmeldung erforderlich

Naturschutzgerechte Pflege von Landschaftselementen an Agrarflächen

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V. in Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt, Dresden

Treffpunkt: Freitag, 03.11.2017, 10:00-16:00 Uhr, Marienberg OT Rübenau, Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3,

Praxisteil: Marienberg OT Ansprung

Leitung: Kay Meister

Das Thema „Gehölzpflege“ im Agrarraum, durchgeführt durch die unterschiedlichsten Landnutzer, erregt vielfach die Gemüter der Öffentlichkeit. Gleichzeitig bestehen diverse Zielgruppenkonflikte hinsichtlich der Notwendigkeit und der fachgerechten Durchführung der durchgeführten Maßnahmen. Wie können Agrarbetriebe schonend Hecken und Einzelbäume begrenzen, um Ertragsausfälle sowie Flächenverlust zu vermeiden? Welche Vorteile bringen Gehölzflächen als ökologische Voranggebiete für die Agrarbetriebe? Im Rahmen des Forums sollen verschiedene Sichtweisen diskutiert werden, moderiert durch einen Gehölzschnittfachmann, Kritikpunkte evaluiert und bestenfalls gemeinsame Lösungsansätze gefunden und Beispiele dokumentiert werden.

Programm:

Eröffnung & Vorstellung Konfliktfelder (Kay Meister)

Einführung in die Pflege/ positive Auswirkungen hinsichtlich Landnutzer und Biodiversität (Holger Weiner)

Diskussion mit Moderation (Kay Meister)

praktische Schnittvorführung und Übung (Holger Weiner)

Teilnahmebeitrag: 15,00€

Naturschutzgruppe für Vereinskinder ab 6 Jahre

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V.

Treffpunkt:

Freitag, 10.11.2017, 17.00 Uhr (kleine & große Gruppe)

Samstag, 11.11.2017, 16.00 Uhr (Karelien-Gruppe), Marienberg OT Rübenau, Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3

mit Übernachtung, Ende am 11.11.2017 (kleine & große Gruppe)

mit Übernachtung, Ende am 12.11.2017, 19.00 Uhr in Rübenau (Karelien-Gruppe)

Leitung: Babett Schreiter / Kay Meister

Traditionell wurde von den im Erzgebirge lebenden Menschen die kalte Jahreszeit genutzt, um sich gegenseitig zu besuchen, zusammen zu sitzen und Neues zu erfahren oder das Jahr Revue passieren zu lassen. Wir möchten diese Tradition pflegen und treffen uns zum „Hutzen“ im Haus der Kammbegegnungen. Außerdem wollen wir unser Haus und Gelände "winterfest“ machen.

Am Samstag von 16.00-19.00 Uhr sind die Eltern der Vereinskinder herzlich zum Hutzen-Nachmittag eingeladen.

Bitte wetterfeste, abnutzbare Kleidung, Spannbettlaken und Schlafsack mitbringen.

Naturschutzgruppe für Vereinskinder ab 6 Jahre

Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V.

Treffpunkt: Freitag, 08.12.2017, 17.00 Uhr, Marienberg OT Rübenau, Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3

mit Übernachtung, Ende am 09.12.2017, 12.00 Uhr in Rübenau

Leitung: Babett Schreiter / Kay Meister

Die Holzkunst hat im Erzgebirge eine sehr lange Tradition. Schon vor über 500 Jahren wurden die ersten Holzhandwerke betrieben und z.B. Figuren hergestellt. Die bekanntesten davon sind Engel und Bergmann, aber auch Nussknacker und Räuchermännchen finden sich in der Weihnachtszeit in den heimischen Häusern. Nicht zu vergessen natürlich auch Schwibbögen und Pyramiden. Auch wir wollen uns im Holzhandwerk ausprobieren und laden euch zum gemeinsamen Schnitzen, der Arbeit mit der Laubsäge u.a. ein.

Bitte wetterfeste, abnutzbare Kleidung, Spannbettlaken und Schlafsack mitbringen

StartseiteImpressumKontaktDatenschutzerklärung